FREE SHIPPING OVER 200€

Kopke Haus

Kopke Haus

1636 WURDE DIESES HAUS ZUM ERSTEN MAL ERWÄHNT

Der Name Köpke kommt mit der gleichnamigen deutschen Familie auf, die sich 1636 in Lissabon niederließ, wo Nicolau Köpke die Funktion des Generalkonsuls der hanseatischen Flotte ausübte. 1638 ließ sich sein Sohn Christiano Köpke in Porto als Kaufmann und Exporteur nieder und begann so mit dem Export von Portwein.
Der Köpke Portwein ist wegen seines Charkters und seiner Qualität bekannt und nimmt so einen renommierten Platz auf dem Markt ein. Mit dem Tod eines Familienmitglieds, das eine Hauptrolle im Management des Unternehmens einnahm, siedelte die Firma von Portugal nach England über.
Schwierigkeiten mit dem Management des Unternehmens aus der Ferne, sowie finanzielle Probleme aufgrund des zweiten Weltkriegs führten dazu, dass das Unternehmen im Jahr 1953 an die Familie Barros verkauft wurde. Das Haus Köpke behielt jedoch weitestgehende kommerzielle Unabhängigkeit bei. Das Unternehmen hat sich im Laufe der Zeit im Hinblick auf Produktion und Anbau der bekanntesten und abwechslungsreichsten Sorten modernisiert.
Im Jahr 2006 wurde Köpke von der Sogevinus Gruppe aufgekauft, wobei es eine Marke mit gleicher Qualität und Prestige blieb – und das seit ihrer Existenz. Auch ist es immernoch Marktführer bei Portweinen in der Kategorie “Colheita”.

UNSERE EMPFEHLUNGEN

Portes Gratis über 200

Sichere Zahlungen

Qualitätssicherung

Kundenzufriedenheit